SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Hinrunde der Frauen (F1) in der Saison 2020/2021

Spielplan Hinrunde

DatumZeitHeimGastErgebnisBericht
Sa 10.10.202019:30SC VöhringenHC LustenauCorona - Absage  
Sa 17.10.202020:00MTG Wangen 2SC Vöhringen30 : 17Spielbericht
Sa 07.11.202017:00SC VöhringenTSG Ehingen  
Sa 14.11.202020:30SG Ulm/WiblingenSC Vöhringen  
Sa 21.11.202017:30SC VöhringenHSG Lonsee/Amstetten  
Sa 28.11.202017:30HCL VogtSC Vöhringen  
Sa 05.12.202017:00HC HohenemsSC Vöhringen  
Sa 16.01.202118:00SV TannauSC Vöhringen  
Sa 23.01.202117:00SC VöhringenTSF Ludwigsfeld  

MTG Wangen 2 - SC Vöhringen 30:17 (16:9)

Enttäuschende Leistung der SCV-Frauen beim verspäteten Saisonauftakt in Wangen!

Einen klassischen Fehlstart in die neue Saison leistete sich das Vöhringer Frauenteam beim Aufsteiger MTG Wangen 2.

In den ersten Minuten war der Spielverlauf noch relativ ausgeglichen. Theresia Miller, Katharina Godehart, Katharina Vogel und Laura Of waren zum 4:4 nach zehn Minuten erfolgreich. Doch dann hatte man die gegnerische Torhüterin wohl ausreichend warm geworfen, ab diesem Zeitpunkt konnte diese viele Torversuche der Vöhringer Offensive erfolgreich abwehren. Diese waren aber oft auch schlecht vorbereitet oder nicht mit der letzten Konsequenz ausgeführt. Da die Fehlversuche mehrfach zu Gegenstößen des Heimteams aus Wangen führten und diese angesichts der alles andere als sattelfesten Vöhringer Hintermannschaft auch erfolgreich verwertet werden konnten war der Rückstand nach knapp 20 Spielminuten bereits auf 10:5 angewachsen. Ein Überzahlspiel nutzten Annika Hamm (2x) und Alicia Staigmüller zum 10:8 und es keimte wieder Hoffnung im Vöhringer Fanlager auf. Doch anstatt energisch nachzusetzen waren die SCV-Mädels komplett von der Rolle und fingen sich bis zum 16:8 Gegentore im Minutentakt ein. Das 16:9 von Elena Schmidt war dann wieder das erste Erfolgserlebnis vor dem Pausenpfiff. Auffällig war in diesen 30 Minuten, dass man einer Spielerin der MTG Wangen 11 Tore (davon 3 Siebenmeter) gestattete.

Wer dann auf eine Steigerung oder gar Aufholjagd in der zweiten Hälfte gehofft hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Abwehr war nach wie vor alles andere als konsequent und im Angriff wurden weiterhin viele Würfe eine Beute der gegnerischen Torhüterin oder einige Versuche landeten an Pfosten oder Latte. Lediglich Katharina Godehart und Alicia Staigmüller konnten noch einige Treffer erzielen, aber an der letztendlich klaren 30:17-Niederlage änderte das auch nichts mehr.

Nach diesem misslungenen Saisonauftakt bleiben jetzt drei Wochen Zeit, um mit intensiver Trainingsarbeit eine Leistungssteigerung zu erreichen. Zur nächsten Partie kommt am Samstag, 07.11.2020, um 17:00 Uhr die TSG Ehingen in den Sportpark. Zumindest wenn die Corona-Situation bis dahin immer noch einen Spielbetrieb zulässt …

Vielen Dank an die Unterstützung der wieder sehr zahlreichen Vöhringer Fans – an eurem Einsatz lag es sicher nicht!

Für den SCV spielten: Sarah Hase und Nadja Schachschal (Tor), Laura Of (1), Elena Schmidt (1), Andrea Stanciu (1), Katharina Godehart (5),  Theresia Miller (1), Annika Hamm (2), Tina Hieber, Katharina Vogel (1), Nicola Schiller und Alicia Staigmüller (5).
 

Absage F1-Saisonauftakt durch den HVW

Aufgrund der Tatsache, dass Vorarlberg derzeit Corona-Risikogebiet ist, wurden durch den HVW alle Spiele mit Beteiligung von Mannschaften aus Österreich abgesagt.

D.h. der am Samstag, 10.10.2020, um 19:30 Uhr geplante Saisonstart der F1 gegen den HC Lustenau findet nicht statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen