SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Aktuelles von der Ersten (M1) in der Saison 2024/2025

Start Vorbereitung M1

SC Vöhringen Handballer Starten in die Vorbereitung auf Saison 2024/25 

Nach einer mehrwöchigen Pause begannen die Landesliga-Handballer des SC Vöhringen vor gut 2 Wochen, genaugenommen am Montag, den 1. Juli, die Vorbereitung auf die neue Saison 2024/25. Die Mannschaft wird durch die Neuzugänge Petar Ladan, Patrick Mršić und Luca Bosch verstärkt. Luca Bosch wird die komplette Vorbereitung mitmachen und ist dann sowohl für die mA und die M1 vorgesehen.  

Ziele des Trainerduos 

Das Trainerduo hat sich mehrere Ziele für die Vorbereitungsphase gesetzt. Zunächst soll das Fitnesslevel der Spieler gesteigert werden, wobei der Fokus stark auf Übungen mit dem Ball liegt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Integration der Neuzugänge in das Team. Besonders Augenmerk wird auf Auftakthandlungen und verschiedene Lösungsmöglichkeiten gelegt, um die Mannschaft auf unterschiedliche Spielsituationen vorzubereiten. 

Ein Blick auf den Kader 

Elias Klement aus der männlichen A-Jugend ergänzt den Kader und wird versuchen, sich Spielanteile zu erkämpfen. Er ist der erste Spieler, der den Betz´schen Erfolgsweg seit der mD mitgegangen ist und nun in den Aktivenbereich aufrückt.  Erfreulicherweise hat Filip Matijevic eine Zusage für die kommende Runde gegeben, was die Mannschaft zusätzlich stärken wird.  

Die Perspektivspieler Laurens Schug, Jeremias Hoke, Luca Betz und Sven Eisenmann werden einzelne Trainingseinheiten bei den Männern mitmachen und so behutsam an den Erwachsenenbereich herangeführt.  

Niklas  Appenrodt wird nach seiner Verletzung auch zum Kader der M1 dazustoßen.  

Erfreuliches gibt es auch von Alexander Henze zu berichten: Er zieht in der Vorbereitung voll mit und möchte nochmals auf dem Spielfeld angreifen. Der Kapitän der ersten Mannschaft hat nach einem beruflichen Wechsel nun mehr Zeit und kann seinem Lieblingshobby nun wieder nachgehen.  

Zahlreichen Abgängen stehen die obigen Neuzugänge gegenüber. Doch auf Vöhringer Seite spricht niemand von Platz zwei. Trotz des tollen Erfolgs der vergangenen Saison ist man sich im Vöhringer Lager bewusst, dass es schwer werden wird, diesen Erfolg nochmals zu wiederholen. Die anderen Vereine haben sich auch gut verstärkt und die Liga wird dabei wahrscheinlich wieder bunt durcheinandergemischt. Doch ganz so extrem wie vor 2 Jahren muss es dann auch wieder nicht laufen, als man den Klassenerhalt erst am letzten Spieltag sichern konnte.  

Dabei kommt es zum Saisonauftakt für die Vöhringer evtl. knüppeldick. Mit PEch wird der SCV-Tross zu Beginn 5 (!) Auswärtsspiel am Stück haben.  

 Die Vöhringer Fans können sich also auf eine spannende neue Saison freuen, wenn im September die ersten Spiele anstehen. 

Staffeleinteilung der Männer Saison 2024/25

Anfang der Woche hat der HVW die Staffeleinteilung bei den Männern veröffentlicht. Der SC Vöhringen spielt dabei wie gewohnt in der Landesliga Staffel 4.

Was hat sich in der Liga verändert: Neu dazugekommen sind aus dem Bezirk Bodensee/ Donau Biberach und Söflingen 2. Beiden Teams gelang somit der direkte Wiederaufstieg in die Landesliga. Biberach setzte sich als Meister souverän durch und spielte eine starke Saison in der Bezirksliga. Söflingen 2 hingegen musste zuerst in die Relegation, gewann diese in einem Herzschlagfinale nach Verlängerung und musste dann warten. Letztendlich brachte der Gang vor das Sportgericht den Aufstieg, denn beim HVW kam es zu einem Formfehler und die Söflinger Vertretung klagte sich in die Landesliga. Ebenfalls neu dazu kommt der Meister HSG Oberkochen/ Königsbrunn aus der Bezirksliga Stauferland.

Die weiteren Teams sind die bekannten Gegner aus Hohenems, Lauterstein 2, Treffelhausen, Laupheim, Gerhausen und  Herbrechtingen.

Damit warten auf den SCV einige Derbys in der kommenden Saison. Das erste Spiel könnte gleich ein solches Derby sein: Am 21.9 oder 22.9. könnte Laupheim zu Gast in der Sportparkhalle sein. Die Gestaltung der Spielpläne beginnt in den kommenden Tagen und Ende des Montas dürfte bereits vieler klarer sein.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen